Weingut Ott, Cuvée vom Blauen Zweigelt und Pinot Noir 70% + 30% = 100%

 

Dr. Fritz Zweigelt züchtete 1922 die Traubensorte Blauer Zweigelt aus den Sorten St. Laurent und Blaufränkisch. Der Blaue Zweigelt gilt als die meist verbreitete Rotweinsorte in Österreich. Der Pinot Noir (=Spätburgunder) ist eine uralte Sorte, deren Herkunft nicht mehr nachvollzogen werden kann. In Deutschland ist die Sorte seit dem 9. Jahrhundert bekannt und bekommt samtig, vollmundigen und fruchtigen Geschmack zugeschrieben.

 

Zum Saft vom Weingut Ott ..... wir finden sehr interessant, dass Ott, der eigentlich fast ausschließlich die weiße österreichische Nationalrebe "Grüner Veltliner" anbaut, einen roten Traubensaft produziert, aber das Ergebnis überzeugt natürlich. Die Trauben dafür stammen aus neuen, bereits mit Rotwein bepflanzten Weingartenflächen sowie von seinen langjährigen Vertragswinzern.

 

Bezüglich des Geschmacks gibt Ott an "volle Frucht, herrlich beerig, schönes Süße-Säurespiel und spannendes Tannin".

Im Glas wirkt der Saft brilliant und klar mit einer intensiven violett - schwarzroten Farbe. Als wir selbst probiert haben, haben wir das ähnlich empfunden wie der Produzent. Schon in der Nase zeigen sich die beerigen Noten. Wir haben rote Johannisbeere und Fliederbeere wahrgenommen, aber auch Spuren von Sauerkirsche, Hagebutte, Minze und Zitrone. Im Mund wirkt der Saft angenehm, fast samtig. Geschmacklich haben wir den Saft als deutlich süß empfunden mit Anklängen von Kirsche, Hagebutte und Nelke.

 

Erntezeit: September

Trinktemperatur: 13 - 15 °C

Inhaltsstoffe laut Hersteller: Blauer Zweigelt Traubensaft (70%), Pinot Noir Traubensaft (30%), Ascorbinsäure

Mögliche Allergene: Trauben, Fructose, kann Sulfite enthalten

Speiseempfehlungen: Schmorgerichte vom Lamm/Rind, Wildgerichte, Bergkäse

 

Das Weingut Ott liegt in Feuersbrunn am Wagram in Niederösterreich. Es besteht seit 1889 und wurde seither durchgängig durch die Familie Ott selbst bewirtschaftet. Seit 1993 leiten und bewirtschaften Maria und Bernhard Ott den Betrieb. Ab dem Jahr 2006 wurde der gesamte Betrieb auf biodynamische Anbauweise umgestellt. Dies bedeutet die nachhaltigste Form der Landwirtschaft.

 

Für seine außergewöhnlichen Weine wurde Bernhard Ott 2008 vom renommierten österreichischen Weinführer "Falstaff" zum besten Winzer des Jahres gewählt. Daneben erhalten seine Weine immer wieder hohe Auszeichnungen und werden weltweit gesucht.

11,20 €

11,20 € / L
  • leider ausverkauft